Gefüllte Paprika Vegetarisch

Unser kleiner Selbstversorgergarten beschenkt uns im Herbst mit herrlichen, frischen Paprika und diese wollen verarbeitet werden!

Kochen mit dem was da ist…

Was soll ich heute kochen? Nachdem ich die frischen Paprika und etwas Hirse übrig hatte, kam mir Idee, vegetarische, gefüllte Paprika zu machen. Die Hirsefüllung habe ich verfeinert mit:

  • Basilikumpesto
  • angeschwitzter Zwiebel
  • Feta

Für die Tomatensauce rundherum etwas Mehl (6 EL) in Butter anschwitzen, von der Herdplatte nehmen und mit 1 Glas Tomatensugo 750g (Passata, oder noch besser, mit frischen pürierten Tomaten) aufgießen und gut mit einem Schneebesen verquirlen. Dann bei ständigem Rühren aufkochen. Ich habe das ganze noch mit dem geliebtenKaisersalz abgeschmeckt. Zwei Prisen Zucker runden die Säure ab.

Anschließend wandert der in der Tomatensauce badende und mit Hirse gefüllte Paprika zugedeckt in’s Rohr.

Nach etwa 45 Minuten bei 180 Grad Celsius sollte die Köstlichkeit fertig sein. Aber das hängt natürlich stark vom Backrohr ab. Dazu einen erfrischenden und knackigen Salat dazu, und der Gaumen tanzt vor Freude.


Semmelbrösel – selbstgemacht im Thermomix

Ich freu mich natürlich immer wenn wir altes Brot für die Hühner bekommen – aber ehrlichgesagt finde ich es auch traurig, weil es mir wieder aufzeigt, wie wir mit unseren Lebensmitteln umgehen.

Die Semmelbrösel für unsere Vollkorn-Obstknödel mach ich deswegen gerne mit den alten Semmeln! Im Thermomix einfach auf Stufe 7 in etwa 7 Sekunden und fertig sind die selbstgemachten Brösel!