Liftbetrieb auf der Postalm | Winter 2017/2018

Gibt es nun wieder einen Liftbetrieb im Winter 2017 auf der Postalm?

Hallo, mein Name ist Christine und ich möchte gerne meine Gedanken zur Postalm mit euch teilen… Wer ich bin? Ich bin im schönen Strobl aufgewachsen und durfte meine Kindheit am schönen Wolfgangsee erleben und vom Frühjahr 2011 bis zum Sommer 2014 habe ich im Strobler Tourismusbüro gearbeitet. Ich denke ich habe ein gutes Bild von unserer Region und ihren Menschen.

Unser See der Vielfalt ist umgeben von wunderschönen Bergkulissen. 

Wer hat sie noch nicht entdeckt, unsere Postalm? Das wunderschöne Almen-Hochplateau ist von Strobl  am Wolfgangsee sowie von Abtenau erreichbar über eine kostenpflichtige Straße. Oben angekommen erwarten den Besucher viele Möglichkeiten.

Egal ob im Sommer, oder im Winter – auf der Postalm gibt es so viele Möglichkeiten sich zu betätigen und weil es so ein weitläufiges Gebiet ist findet man auch viele ruhige Plätze an denen man die Stille der Natur genießen kann!

Fleißige Hände…

So manch einer ist verwundert darüber, dass sich die sogenannte MAUT unterscheidet, je nachdem von welcher Seite man hinauffährt (beim Runterfahren muss man freilich nichts mehr bezahlen.) Fleißige Hände aus Strobl haben die Postalm von der Strobler Seite aus erschlossen (1970). Von Abtenau aus, natürlich fleißige Abtenauer-Hände (1980). Schließlich mussten ja die Bauern auch ihr Vieh zum Weiden auf die Alm bringen.

Wäre die Straße nicht erbaut worden, so wäre die Almwirtschaft abgekommen! Noch heute kann man glücklicherweise oben in den Hütten frische Milch, Käse, Brot und andere hausgemachte Spezialitäten genießen!

Ja, diese fleißigen Hände haben ja mit so einer Straße auch immer laufende Kosten, das sei an dieser Stelle einmal gesagt, und so ist eine Gebühr für die Benutzung der Straße absolut verständlich! (zumindest für mich).

Der Sommerbetrieb

Im Sommer ist die Postalm quasi ein Selbstläufer – Rundwanderwege und Gipfeltouren sind für Wanderer die Anziehungspunkte. Ein Klettersteig rundet das sportliche Angebot ab. Und weil ja bekanntlich das Essen in der Höhenluft  viel besser schmeckt, lassen sich so manche einfach nur mit kulinarischen Köstlichkeiten in einer herrlichen Umgebung verwöhnen. Viele sind auch mit den Motorrädern auf die Postalm unterwegs. Die Strecke ist ein wunderbares Abenteuer!

Der Winterbetrieb

1970 wurden im Zuge der Erbauung der Straße auch die ersten drei Skilifte eröffnet. Bis 1980 wurde das Angebot auf neun Schlepplifte erweitert! Die Angebote für den Wintersport wurden immer weiter ausgebaut – und viele, viele Jahre durften die Langlaufloipen kostenlos genutzt werden – für die Straße musste man zwar MAUT bezahlen, aber es muss ja auch ein Schneepflug die Straße in einem befahrbaren Zustand halten.

Die Loipe muss aber auch präpariert werden! Dafür braucht man ein geeignetes Fahrzeug sowie jemanden der dieses auch zu bedienen weiß. Jahrelang durften also viele kostenlos die Langlaufloipen benutzen. An dieser Stelle sei den Betreibern der Postalm ein Dankeschön ausgesprochen, auch wenn ich selbst das Angebot nicht genutzt habe!

Meine Kindheit auf der Postalm…

Die Postalm war auch für mich als kleines Mädchen das Highlight – ich durfte dort oben das Skifahren und Snowboarden lernen! Beim Skikurs haben wir im Bus immer unsere Jause geteilt und hatten unheimlich viel Spaß. Das sind unvergessliche und unbezahlbare Erlebnisse!

Ich durfte auch in meiner Jugendzeit noch per Postbus mit meinen Freunden auf die Postalm. Wir sind somit nicht vor dem Computer gesessen und haben uns einen ganzen Tag im Freien ausgepowert! Das Taschengeld war somit gut investiert! Damals war der Postbus sogar umsonst und die Skikarten waren trotzdem immer leistbar! Dankeschön, auch hierfür, ich sehe das als keine Selbstverständlichkeit!

Status Quo – Es steht nicht gut um den Skibetrieb…

Seit vielen Jahren hört man es nun schon, es stehe nicht gut um unser Skigebiet auf der Postalm. Viele Sanierungsmaßnahmen wurden bereits getroffen, aber das Einzige was der Postalm nun noch helfen kann ist ein Winter mit viel Schnee und jeder Menge Besuchern aus aller Welt! Aber damit ist es anscheinend auch noch nicht getan wie ich aus Gesprächen mit den Einheimischen erfahre. Es müsste in die veralteten Liftanlagen investiert werden um den Skibetrieb aufrecht zu erhalten und ich frage mich selbst ob das sinnvoll ist. Die nächste Eiszeit wird wohl noch etwas auf sich warten lassen!

Das Klima hat sich stark verändert in den letzten Jahren und es ist immer ein Glücksspiel ob es im nächsten Jahr wohl wieder ein milder Winter wird. Und wenn es an Schnee mangelt, mangelt es natürlich auch an Besuchern denn viele wissen noch nicht um die vielen anderen Winterangebote auf dem wunderschönen Hochplateau bescheid!

„Die Postalm ist ein Paradies für Wanderer, Schneeschuhwanderer, Langläufer und Skitourengeher
oder einfach nur für Ruhe-Suchende.“

Für mich als Kind, war sie das auch. Früher war man froh wenn man im Schneckentempo den Berg hinaufgebracht wurde um anschließend mit den Skiern herunterzuwedeln. Heutzutage wird vieles den Ansprüchen nicht mehr gerecht. Irgendwie finde ich das traurig, dass man sich mitreißen lässt, von den ganzen Anforderungen. Ein bisschen Nostalgie, schadet NIE (…nicht)

Wenn ich so überlege…

…ehrlichgesagt finde ich nicht, dass das einzige was der Postalm noch helfen kann ein strenger Winter ist – meiner Meinung nach auch keine Investition in Liftanlagen. Was der Postalm nun noch helfen kann, sind: FLEISSIGE HÄNDE! Fleißige Hände aus Abtenau und fleißige Hände aus Strobl.

Liebe Leute, wir sehen viele Dinge oft als Selbstverständlichkeit an, doch es ist nicht selbstverständlich, dass man ein Skigebiet künstlich beschneit wenn der Winter mild und warm ist. Und wie wir alle wissen, im Leben bekommt man auch nichts geschenkt.

Es geht meiner Meinung nach auch nicht darum, dort oben ein Hotelresort zu bauen – sondern darum, dass die Schönheit der Natur auch noch erhalten bleibt und, dass das Vieh oben noch eine saftige Kräuterwiese findet und wir (egal ob Sommer oder Winter) nach einer Wanderung, oder Skitour oder Langlaufrunde auch noch eine gute Jause bei herrlicher Aussicht genießen dürfen.

Nicht nur für Einheimische

Liebe Urlauber,

wenn ihr mit euren Familien die Angebote unserer Landschaft auch nutzen wollt und unsere Gastfreundschaft im Salzkammergut genießen möchtet, so müsst ihr mit uns fleißig sein.

Suchen wir gemeinsam nach Ideen wie wir die Postalm im Winter weiterhin zu einem so besonderen Highlight machen können.

PS: Es sei nocheinmal gesagt, im Winter gibt es noch so viele Alternativen zum Skifahren. Wer sich dafür interessiert kann sich gerne auf der Offiziellen Homepage der Postalm informieren! www.postalm.at

UPDATE: Der Liftbetrieb im heurigen Jahr am 16. Dezember 2017 wie gewohnt – was für ein Glück! Und irgendwie kommt es mir gerade so vor, als könne die Postalm von ihren neuen Gesellschaftern aus dem Dornröschenschlaf geweckt werden! Ich wünsche es mir! Was ich mir aber auch wünsche, dass es nachhaltige Hotelprojekte sind. Ein Projekt, dass den Urlaubern vielleicht auch eine ganz neue Form von Urlaub ermöglicht. Viele von uns brauchen heutzutage schon Entschleunigung. Das finde ich das schöne auf der Postalm – dort oben ticken die Uhren noch anders!

Weiterführende Links:

17.5.2017

http://www.salzburg.com/nachrichten/salzburg/wirtschaft/sn/artikel/postalm-lifte-haben-insolvenz-angemeldet-247945/

http://www.krone.at/salzburg/jetzt-ist-auch-die-postalm-pleite-823000-euro-schulden-story-569671

18.5.2017

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/salzkammergut/Wolfgangsee-Postalm-Pleite-bedroht-Wintertourismus;art71,2570725

19.05.2017

http://www.krone.at/salzburg/ganze-region-zittert-um-die-postalm-strobl-darf-mitreden-story-570111

Herbst / Winter 2017

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/salzkammergut/Kaum-Hoffnung-fuer-die-Liftanlagen-auf-der-Postalm;art71,2646365

https://www.sn.at/kolumne/via-konkret/der-fatale-charme-der-reichen-onkel-17222386 – diesen Artikel finde ich äußerst lesenswert!

https://www.sn.at/salzburg/chronik/insolvente-postalm-hat-neuen-eigentuemer-17291317

https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/postalm-grosser-schritt-zur-rettung-des-skigebiets-getan-17622928

https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/postalm-glaeubiger-stimmen-sanierungsplan-zu-18568954

>> dieser Beitrag wird unterstützt vom GASTHOF WIESENHOF ABERSEE (wo man übrigens wirklich gut essen gehen kann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + = 26